arconic entwickelt eine neue Titanlegierung für Hochtemperatur-Luft- und Raumfahrtanwendungen

Arconic gab kürzlich bekannt, dass es eine fortschrittliche Titanlegierung namens ARCONIC-THOR entwickelt und kommerziell lizenziert hat. ARCONIC-THOR ist eine neue, leichtere und kostengünstigere Titanlegierung als Ersatz für aktuelle Superlegierungen auf Nickelbasis, die für Hochtemperaturanwendungen in Luft- und Raumfahrttriebwerken der nächsten Generation und angrenzenden Strukturen entwickelt wurden. Diese patentierte Titanlegierung ist 50% leichter als aktuelle Legierungen auf Nickelbasis. Sie eignet sich daher besser für den Einsatz in hochtemperaturbeständigen Flugtriebwerken und angrenzenden Strukturen und bietet Kunden Kosteneinsparungen, sodass das Unternehmen die Anforderungen des Triebwerks erfüllen kann und Markt für Flugzeugzellenmaterialien.


Laut Jeremy Halford, Präsident von Arconic Engineered Structures, ist ARCONIC-THOR ein bahnbrechendes Luft- und Raumfahrtmaterial mit Eigenschaften, die in traditionellen Legierungen nicht zu finden sind. Die weit verbreitete Verwendung von kraftstoffsparenden Flugtriebwerken der nächsten Generation stellt eine Herausforderung für die Materialauswahl für Abgassystemmaterialien und angrenzende Strukturen dar. Mit unserer materialwissenschaftlichen Expertise entwickelten unsere Ingenieure ARCONIC-THOR, eine robuste Titanlösung, die der Hitze und dem beträchtlichen Gewicht standhält und unseren Kunden Kosteneinsparungen bietet.


Innerhalb des von Arconic entwickelten Legierungssortiments bietet die patentierte Spezialformulierung eine dreifache Erhöhung der Oxidationsbeständigkeit im Vergleich zu bestehenden Hochtemperaturlegierungen. Diese verbesserte Oxidationsbeständigkeit verhindert eine Materialverschlechterung bei erhöhten Temperaturen und ermöglicht es der ARCONIC-THOR-Legierung, bei dauerhaften Temperaturen im Vergleich zu anderen herkömmlichen Titanlegierungen auf dem Markt besser zu arbeiten.


Arconic hat mit Kunden an Entwicklungsprojekten ARCONIC-THOR zusammengearbeitet, darunter Boeing, ein Hersteller von Flugzeugprogrammen, die vom US Air Force Research Laboratory finanziert werden, und Honeywell, ein Flugzeugtriebwerkshersteller, bei dem wir ARCONIC-THOR-Platten zur Herstellung aller unserer Produkte verwenden große Komponenten. Das Projekt der Joint Materials Affordability Initiative (MAI) validierte ARCONIC-THOR als eine herstellbare Titanlegierung mit hoher Oxidationsbeständigkeit und akzeptabler Oxidationsbeständigkeit bei Temperaturen bis zu und über 200 ° F. Das Projekt kam ferner zu dem Schluss, dass ARCONIC-THOR das Gewicht erheblich reduziert und die Leistung der Komponenten verbessert.


Die Society of Automotive Engineers - Ausschuss für die Spezifikation von Luft- und Raumfahrtmaterialien für Titan und feuerfeste Metalle (SAE-AMS) hat kürzlich die Standardspezifikation für Luft- und Raumfahrtmaterialien (AMS) 6953 für ARCONIC-THOR-Bleche genehmigt.


ARCONIC-THOR kann dünne und dicke Platten, Folien, Knüppel, Walzringe, Schmiedeteile und Extrusionen herstellen. Es ist formbar (kalt, heiß, superplastisch), wärmebehandelbar, schmiedbar und schweißbar.