Was ist die Dichte der Titanlegierung?

Die Dichte von Titanlegierungen liegt im Allgemeinen bei (4,51 g / cm³) und beträgt nur 60% Stahl.
  Die Dichte des Titanmaterials wird im Allgemeinen gemäß der Dichte von 4,51 g / cm³ berechnet. Titanlegierungen sind jedoch aufgrund unterschiedlicher Qualitäten unterschiedlich, der Materialelementgehalt ist unterschiedlich, unterschiedliche Qualitäten der Titanlegierungsdichte sind geringfügig unterschiedlich.
  Erstens die Art der Titanlegierung:
  Bei Raumtemperatur weist die Titanlegierung drei Substratgewebe auf. Titan kann in die folgenden drei Kategorien unterteilt werden: α-Legierung, (α plus β) -Legierung und β-Legierung. Ta, TC und TB sind in China vertreten.
  1, α-Legierung
  Es ist eine einphasige Legierung, die aus α-Phasen-Feststoffen besteht, ob bei allgemeiner Temperatur oder bei höherer tatsächlicher Anwendungstemperatur, α-Phase, stabiles Gewebe, Verschleißfestigkeit höher als bei reinem Titan, starke Antioxidationskapazität. Bei einer Temperatur von 500 ° C bis 600 ° C bleiben die Festigkeit und die Kriechfestigkeit erhalten, die Wärmebehandlung kann jedoch nicht verstärkt werden, und die Festigkeit bei Raumtemperatur ist nicht hoch.
  2, β-Legierung
  Es ist eine einphasige Legierung aus festen löslichen Stoffen der β-Phase, die ohne Wärmebehandlung eine hohe Festigkeit aufweist, nach dem Abschrecken und Altern weiter verstärkt wird und deren Festigkeit bei Raumtemperatur 1372 bis 1666 MPa erreichen kann;
Die thermische Stabilität ist jedoch schlecht und sollte nicht bei hohen Temperaturen verwendet werden.
  3, α- und β-Legierung
  Es ist eine zweiphasige Legierung, mit guter Gesamtleistung, guter Organisationsstabilität, guter Zähigkeit, Plastizität und Hochtemperaturverformungsleistung, kann eine bessere Wärmedruckverarbeitung, Abschreckung, Alterung sein, um die Legierung zu verstärken. Die Intensität nach der Wärmebehandlung ist etwa 50% bis 100% höher als der Glühzustand. Hohe Temperaturfestigkeit, kann für den Langzeitbetrieb bei einer Temperatur von 400 ° C bis 500 ° C liegen, seine thermische Stabilität ist niedriger als bei einer α-Legierung.