was wird benötigt um Titanschrauben zu verschmelzen

Industrielle Titanschrauben erfordern keine spezielle Vorbereitung für das Schmelzschweißen mit Kontaktschweißen. Wenn es eine dickere Oxidschicht gibt, müssen Sie die mechanische Reinigung der Partei nicht verwenden oder in einer 5% igen Flusssäurelösung entfernen.


Hersteller von Titanschrauben


  Titanschrauben-Lichtbogenschweißen, in einem sauberen Gasgewebe von Bai Sex (Helium, Argon) und mit Gleichstrom können bessere Ergebnisse erzielen, wenn die Wolframelektrode die Kathode ist.


  Das direkte Verschmelzen von Titanschrauben mit Nickel, Brokat-Chrom-Legierungen und anderen nickelhaltigen Legierungen ist wegen der Bildung schädlicher schmelzbarer eutektischer Kristalle nicht geeignet. In diesem Fall müssen zwischen Materialien unterschiedlicher Natur Abstandshalter mit einer Dicke von 15-20 Mikrometern platziert werden, normalerweise handelt es sich um Molybdän, Tantal oder Niob. Unter Einhaltung dieser Bedingung können Titanschrauben oder mit Nickel oder Nickellegierungen verschmolzene Teile bei Temperaturen bis 1500°C im Vakuum oder Inertgas problemlos geglüht und entgast werden.


     Anoden für platinierte Titanschrauben sind seit vielen Jahren im Einsatz. Die Verfahren der Platinplattierung auf Titanschrauben sind Galvanik (Molten Salt Plating) und Pyrolyse, aber auch Direktplattierungen wie das Explosivcompoundieren. Die Platinplattierung wird gewöhnlich in einem geschmolzenen Cyanidsalzbad mit einem Cyanidverhältnis von 53% Natriumcyanid und 47% Kaliumcyanid bei einer Temperatur von 520°C durchgeführt. Das Platinblech wird als lösliche Anode verwendet. Die Dicke der Plattierung beträgt 1500 µm und die Abscheidungsrate beträgt 20-25 µm/h. Beim Plattieren mit wässriger Lösung ist die Abscheidungsrate gering und es wird keine dickere Schicht erhalten.


  Der wässrige Versilberungsprozess ist einfach und leicht zu handhaben, aber die Dicke der Plattierungsschicht kann im Allgemeinen 2,5 um nicht überschreiten. Titanschraubenhersteller, wenn die Verwendung von Extravenen-Beschichtungsverfahren verwendet wird, können Sie eine 3-6 um dicke helle Platinbeschichtung erhalten. Die wässrige Lösung ist H2Pt(NO2)z2S04, enthält 5-10 g Platin pro Liter Lösung, mit Schwefelsäure pH 1,2-2, die Temperatur beträgt 50 ℃, die aktuelle Wellenform ist trüb, das Durchbruchsverhältnis beträgt 5-9 , die durchschnittliche Stromdichte beträgt 50-100A/m2, die Anode ist die Anode. 100A/m2, die Anode ist reines Platin. Iridium- und Platinbeschichtungen auf Titan haben eine sehr geringe Chlorid-Ausscheidungs-Elektrovalenz im Chlorid, die Forschung und Anwendung dieser Titan-Schraubenanode hat mehr Aufmerksamkeit erhalten. Die Verwendung der thermischen Zersetzungsmethode zur Herstellung dieser Art von Chin-Elektrode DingYi und die Herstellung der Rostoxid-Elektrode ist ähnlich wie im Fall: das in Butanol und Anisol gelöste Platin- und Iridiumchlorid-Volumenverhältnis von 3: 1-Mischung, tI, ist klein Edelmetallgehalt von 2,13 mg/cm3, wobei das Massenverhältnis von Platin und Iridium 6:4 beträgt; in dem mit dieser Mischung beschichteten Titan-Probenpinsel bei 500 dry trocknen, um einen Heizfilm zu bilden. Dies muss mehrmals wiederholt werden, bis die erforderliche Dicke erreicht ist, und die Dicke wird normalerweise auf etwa 20 g/m2 kontrolliert. in dem mit dieser Mischung beschichteten Titan-Probenpinsel bei 500 dry trocknen, um die Filmbildung zu erhitzen. Dies muss mehrmals wiederholt werden, bis die erforderliche Dicke erreicht ist, und die Dicke wird normalerweise auf etwa 20 g/m2 kontrolliert. in dem mit dieser Mischung beschichteten Titan-Probenpinsel bei 500 dry trocknen, um die Filmbildung zu erhitzen. Dies muss mehrmals wiederholt werden, bis die erforderliche Dicke erreicht ist, und die Dicke wird normalerweise auf etwa 20 g/m2 kontrolliert.